Alexis de Tocqueville und die Zivilgesellschaft: Zur by Niklas Sommerburg

By Niklas Sommerburg

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, be aware: sehr intestine, Universität Rostock, forty Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die Frage des organisierten Rechtsextremismus ist, besonders im Zusammenhang mit den Wahlerfolgen der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (NPD) im September 2004 mit 9,2% in Sachsen und im September 2006 mit 7,3% in Mecklenburg-Vorpommern, verstärkt in den Vordergrund gerückt worden. Meist wird als Abwehrreaktion gegen zukünftige Erfolge der Rechtsextremen die Stärkung der Zivilgesellschaft als Allheilmittel propagiert.

Als Grundlage für eine florierende Zivilgesellschaft erscheint das aktive bürgerschaftliche Engagement und oft wird zivilgesellschaftliches Engagement gerade dann gefordert, wenn sich der Staat aus sozialen Bereichen zurückzieht. Aber: Welche sozialen Bindungen stützen politische und wirtschaftliche Freiheit, statt sie zu zerstören? Lassen sich solche Bindungen in der modernen Welt finden – gar schaffen –, und wenn ja, wo und wie?

Im Gegenzug stellte die NPD in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts ihre „Drei-Säulen-Strategie“ auf – den Kampf um die Straße, den Kampf um die Köpfe, den Kampf um die Wähler. Durch dieses Konzept erlangte die Partei ihre Kampffähigkeit zurück. Die NPD schaffte sich hiermit ein capability und band dieses auch (lose) an sich – die NPD wurde damit zu einem „nationalen Netzwerk“ in Deutschland.

Die Frage, die im folgenden bearbeitet werden soll ist die, ob die politische Rechte, in shape der Gesellschaftlichen Rechten, besonders am Beispiel der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands, den Versuch unternimmt, erstens die gesellschaftliche Hegemonie nach dem Konzept Antonio Gramscis zu erobern, somit die Erreichung der gesellschaftlichen Hegemonie der der politischen Machtergreifung vorausgeht, und zweitens, ob dieses Ziel über den Aufbau einer Zivilgesellschaft versucht wird? Daran schließt sich die Frage an, ob es möglich ist eine antidemokratische Zivilgesellschaft aufzubauen; ob somit vermeintlich (basis-) demokratische Elemente bewusst gegen die Demokratie genutzt werden können. Um dies zu erreichen ist es notwendig auf das Konzept der Hegemonie nach Gramsci einzugehen, ebenfalls soll das Prinzip der Souveränität nach Alexis de Tocqueville als Grundlage für das Verständnis einer Zivilgesellschaft vorausgesetzt werden.

Show description

Read or Download Alexis de Tocqueville und die Zivilgesellschaft: Zur Entwicklung einer demokratischen und/ oder antidemokratischen (rechten) Zivilgesellschaft (German Edition) PDF

Best ideologies books

Multicultural Citizenship: A Liberal Theory of Minority Rights (Oxford Political Theory)

The more and more multicultural textile of recent societies has given upward push to many new concerns and conflicts, as ethnic and nationwide minorities call for reputation and aid for his or her cultural identification. This e-book offers a brand new perception of the rights and standing of minority cultures. It argues that convinced forms of `collective rights' for minority cultures are in line with liberal democratic ideas, and that normal liberal objections to spotting such rights on grounds of person freedom, social justice, and nationwide team spirit, will be spoke back.

Die staatliche Ordnung bei John Locke: Das Verhältnis der legislativen und exekutiven Gewalt (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, word: 2,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: John Locke, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Das große Ziel, mit welchem die Menschen in eine Gesellschaft eintreten, ist der Genuss ihres Eigentums in Frieden und Sicherheit, und das große Werkzeug und Mittel dazu sind die Gesetze, die in dieser Gesellschaft erlassen worden sind.

Dragon in Ambush: The Art of War in the Poems of Mao Zedong

Dragon in Ambush via Jeremy Ingalls is a critique and new translation of the 1st twenty poems of Mao Zedong’s released poetry. This seminal paintings sticks out from earlier translations of Mao’s poems in seeing them as an expression of his center political views, instead of for his or her poetic influence. as a substitute, Dr.

Taiwan’s China Dilemma: Contested Identities and Multiple Interests in Taiwan’s Cross-Strait Economic Policy

China and Taiwan proportion one of many world's most intricate overseas relationships. even if related cultures and monetary pursuits promoted an explosion of monetary ties among them because the overdue Eighties, those ties haven't ended in a far better political courting, not to mention development towards the unification that either governments as soon as claimed to hunt.

Extra resources for Alexis de Tocqueville und die Zivilgesellschaft: Zur Entwicklung einer demokratischen und/ oder antidemokratischen (rechten) Zivilgesellschaft (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 8 votes